17.08.2021, von THW Lüchow-Dbg / Doris Siebenbrodt

Einsatz „Starkregen Juli 2021“

Durch andauernden Dauerregen und Starkregen kam es in Rheinland-Pfalz und Nordrhein Westphalen zu Hochwassern und starken Überschwemmungen. Heute Morgen bekam unser Ortsverband den Einsatzauftrag, Material in das Katastrophengebiet zubringen. Vier unserer Helfer/innen haben sich auf den Weg zum BR Nürburgring gemacht.

Zunächst sind unsere Helfer/innen mit dem Kipper und dem GKW I zum THW Uelzen gefahren. Dort haben sie jeweils einen Anhänger mit Material für den BR500 aufgenommen. Darunter ein Duschcontainer. Anschließend wurde das Material zum Einsatzort „BR Nürburgring“ transportiert. Zusammen mit dem OV Uelzen sind wir mit insgesamt fünf LKW plus Anhänger und einem MTW im geschlossenen Verband zum Einsatzort gefahren. Vor Ort wurde noch bei dem Aufbau von Waschzelten unterstützt, bevor sich die Kraftfahrer/innen in Ruhe begeben haben. Am nächsten Morgen ging es für unsere Helfer/innen wieder zurück zum Ortsverband. 

 

Kurze Übersicht

Einsatzauftrag:    180600JUL2021 von der THW Regionalstelle Buxtehude

Einsatzort:           BR Nürburgring

Einsatzdauer:      2 Tage

Personal:             4 CE Kraftfahrer/innen

Fahrzeuge:          GKW I & LKW Kipper

Kraftstoff:             605L Diesel

Entfernung:          1.105 km (Hin- und Rückfahrt)

Fahrzeit:               24,5 Stunden (inkl. Pausen)

                            13 Std. Hinweg und 11,5 Std. auf dem Rückweg 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: